Stolz und Vorurteil

Stolz und Vorurteil, der Klassiker der Weltliteratur von Jane Austen, wird von uns im August 2016 auf die Bühne gebracht.

Voller Stolz und ohne Vorurteile präsentieren wir: Uns!

Die Theatergruppe Eigen:Regie e.V. hat sich für ihr nächstes Stück eine große Aufgabe gestellt. Ein Klassiker soll es sein, doch ohne trockene Monologe und unnötigen Pathos. Die Wahl fiel schnell auf eine Bearbeitung des Weltliteratur-Meisterwerkes „Stolz und Vorurteil“ von Jane Austen in einer Bearbeitung von Edmund Linden.

Foto: Jörg Felix Wenzel
Stolz und Vorurteil - 14.|20.|21.8.16

„Stolz und Vorurteil“ spielt im frühen 19. Jahrhundert in England und handelt von der dem niedrigen Landadel entstammenden Familie Bennet und deren fünf Töchter, die sich im besten Heiratsalter befinden. Besonders Mutter Bennet ist sehr daran interessiert, ihre Töchter unter die Haube zu bringen, bedeutet eine gute Heirat doch finanzielle Sicherheit und einen gesellschaftlichen Aufstieg, zumal Gemahl Bennet nicht mehr der Jüngste ist. Und auch einige Verehrer scheint es zu geben...

Erfrischt und ironisch-distanziert führen wir mit starken Schauspielern dieses starke Stück auf und werfen einen Blick auf Themen wie Tradition, Emanzipation, Unabhängigkeit, Schicksal, Revolution und - natürlich - Liebe.

Sonntag, 21. August 2016, 20:00 Uhr
Forum am Hansaplatz, Friesoythe
Noch 50 Karten verfügbar!
Stolz und Vorurteil - 14.|20.|21.8.16

„Stolz und Vorurteil“ spielt im frühen 19. Jahrhundert in England und handelt von der dem niedrigen Landadel entstammenden Familie Bennet und deren fünf Töchter, die sich im besten Heiratsalter befinden. Besonders Mutter Bennet ist sehr daran interessiert, ihre Töchter unter die Haube zu bringen, bedeutet eine gute Heirat doch finanzielle Sicherheit und einen gesellschaftlichen Aufstieg, zumal Gemahl Bennet nicht mehr der Jüngste ist. Und auch einige Verehrer scheint es zu geben...

Erfrischt und ironisch-distanziert führen wir mit starken Schauspielern dieses starke Stück auf und werfen einen Blick auf Themen wie Tradition, Emanzipation, Unabhängigkeit, Schicksal, Revolution und - natürlich - Liebe.

Samstag, 20. August 2016, 20:00 Uhr
Forum am Hansaplatz, Friesoythe
Noch 50 Karten verfügbar!
Stolz und Vorurteil - 14.|20.|21.8.16

„Stolz und Vorurteil“ spielt im frühen 19. Jahrhundert in England und handelt von der dem niedrigen Landadel entstammenden Familie Bennet und deren fünf Töchter, die sich im besten Heiratsalter befinden. Besonders Mutter Bennet ist sehr daran interessiert, ihre Töchter unter die Haube zu bringen, bedeutet eine gute Heirat doch finanzielle Sicherheit und einen gesellschaftlichen Aufstieg, zumal Gemahl Bennet nicht mehr der Jüngste ist. Und auch einige Verehrer scheint es zu geben...

Erfrischt und ironisch-distanziert führen wir mit starken Schauspielern dieses starke Stück auf und werfen einen Blick auf Themen wie Tradition, Emanzipation, Unabhängigkeit, Schicksal, Revolution und - natürlich - Liebe.

Sonntag, 14. August 2016, 20:00 Uhr
Forum am Hansaplatz, Friesoythe
Noch 48 Karten verfügbar!

 


 

 

 

Stolz und Vorurteil abonnieren